Paarberatung Winfried Fuchs - Ihre Praxis für Paar- & Sexualberatung in Bottrop bei Essen und in Köln
Praxislogo Winfried Fuchs - Paartherapie und Sexualberatung


Unzufriedenheit in der Beziehung hat ihren Ursprung oft in sexueller Unzufriedenheit

Sexuelle Beziehungszufriedenheit und die allgemeine partnerschaftliche Zufriedenheit bedingen einander – dies gilt altersunabhängig gleichermaßen für Frauen wie für Männer . “Eine befriedigend erlebte Sexualität ist für ein positives Lebensgefühl bedeutend“ – formuliert hierzu die Weltgesundheitsorganisation (WHO).

Allerdings ist sexuelle UNzufriedenheit in Dauerbeziehungen weit verbreitet und frustriert über 50% aller Frauen und Männer in festen Partnerschaften. Kein anderer Aspekt einer Partnerschaft verläuft so negativ wie die Zufriedenheit mit dem Sexualleben. Hauptproblem: fehlender konsensorientierter Umgang mit dem unterschiedlich starken sexuellen Verlangen. Hauptursache: Zu lustbetontes Leitbild zur Sexualität, wodurch Leistungsdenken entsteht und hierdurch das sexuelle Verlangen gedämpft wird. Dies stellte die Uni Göttingen in einer großen Studie fest. Freilich sind unsere Körper keine Maschinen. Sexualität “funktioniert“ nun mal nicht beliebig auf Knopfdruck.

Für den Bestand der Partnerschaft kann es aber sehr problematisch werden, wenn z. B. der eine Partner dauerhaft keine Lust auf Sex hat, der andere Partner aber den Sex vermisst und das Paar hierfür keine befriedigende Lösung findet. Denn im Mittelwert nennen 82% untreu gewordener Partner (Uni Göttingen: Männer 79%, Frauen 85%) die sexuelle Unzufriedenheit als Grund für ihr Fremdgehen. Deshalb empfehle ich dringend dem Erhalt der sexuellen Zufriedenheit in der Beziehung dauerhaft Beachtung zu schenken, um einander großes Leid durch Untreue zu ersparen.

Vielmehr als das Beklagen sexueller Unzufriedenheit und bloßes “Nicht-Funktionieren” ist ein sexuelles Partnerschaftsproblem vor allem eine Chance, den Zusammenhang von Liebe, Intimität und Sexualität miteinander neu zu entdecken. Genau darum geht es in meiner beziehungsfokussierten Sexualberatung. Denn oft ist in diesen Entdeckungen nicht nur die Problemlösung enthalten, sondern zudem ermöglicht die bewusste Betonung der Bindungsdimension der Sexualität den Partnern, sich wieder ihre individuellen psychosozialen Grundbedürfnisse nach Akzeptanz, Nähe, Zuwendung und Bindung, wechselseitig zu erfüllen wodurch sich innere Zufriedenheit, d. h. das Gefühl der Verbundenheit und Geborgenheit, ein positives Selbstbild, mehr Vitalität und Lebensfreude ergeben.

In der beziehungsfokussierten Sexualberatung helfe ich Ihnen in Paar- und Einzelgesprächen Ihren individuellen Weg zu neuer Zufriedenheit zu finden.